kuba info a-z

SERVICE
Der Service in Cuba ist gut, auch wenn es mal etwas länger dauern kann, als Sie es von Europa gewohnt sind. Grundsätzlich gilt: Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wiegen die kleinen Mängel auf.

SONNENSCHUTZ.....Cuba sonnenschutz
Die Sonneneinstrahlung ist intensiv und sollte nicht unterschätzt werden, ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor sollte im Reisegepäck sein.

SOUVENIRS
Kunsthandwerkliche Gegenstände, Bilder auf dem Kunstmarkt in Havanna - auf den Märkten lohnt sich das Handeln! Zigarren, Rum, CDs, Musikinstrumente.

SPEISEN UND GETRÄNKE
Typisch kubanische Küche besteht aus Fleisch- und Huhngerichten in allen Variationen mit Reis, Bohnen, Tostones -gebratenen Bananenscheiben- und z.B. Bonaito (Süßkartoffel) und Yucca. Der einheimische Kaffee ist stark und wird meist süß gereicht; es wird auch europäischer Kaffee wie Cappucino und Cafe au Lait angeboten. Spezialitäten sind Meeresfrüchte, Langusten, Garnelen und Fisch die auf viele Arten zubereitet werden. Es finden sich auch Italienische, Spanische, Arabische, Japanische und Steak Restaurants. Wine Tastings z.B. in der Bodega de Vino im Komplex Giraldilla. Cocktails erhält man in allen Mixvariationen, typisch sind der Mojito, Daiquiri und Cuba Libre. Das Bier ist leichter und wird oft eiskalt serviert; etwas würziger ist z.B. das Hatuey oder Bucanero; auch Import-Biere wie Heineken etc.


TELEFON..................Cuba telefon
Internationale Vorwahl: 0053 und Ortsvorwahl. Von Cuba nach Deutschland: 119-49. Die staatliche Telefongesellschaft Etecsa unterhält in allen größeren Städten Telefoncenter und Kartentelefone für die man Prepaid-Karten zu 5-20 Peso Convertible nutzt.
Vorwahl Mobilfunk: 5, Ortsvorwahl Havanna: 7, Camagüey: 32, Ciego de Ávila: 33, Cienfuegos: 43, Granma: 23, Guantánamo: 21, Holguín: 24, Isla de la Juventud: 46, Matanzas: 45, Las Tunas: 31, Pinar del Rio: 48, Sancti Spiritus: 41, Santiago de Cuba: 22, Villa Clara: 42 

TRINKGELD..............kuba trinkgeld
Restaurants und Taxi etwa 10%. Da die Einkommen in Cuba sehr niedrig sind freut sich jeder, ob Zimmermädchen oder Kofferträger, über ein Trinkgeld. Hotel i.d.R. 1 Peso Convertible pro Tag.

TOURISTENKARTE
Zur Einreise nach Cuba benötigen Sie ein Visum, die so genannte Touristenkarte. Diese berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen und kann vor Ort bis zu weiteren 30 Tage verlängert werden. Diese Karte erhalten Sie über die Vertretungen der Botschaft in Deutschland oder kann bei uns bestellt werden. Geschäftsreisende benötigen ein Geschäftsreise-Visum, welches nur über das Kubanischen Konsulat augestellt wird.

VERKEHRSMITTEL...Cuba verkehrsmittel
Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse sind billig, verkehren aber selten und sind überfüllt. Taxis gibt es in zweierlei Art: die Touristentaxis mit Taximeter und die privaten Taxis, bei beiden sollte vorher über den Preis der Strecke gesprochen werden. In Havanna sind für Kurzstrecken auch die Bici-Taxi, bei uns als Rikscha-Taxis bekannt, zu empfehlen. Die motorisierten Coco-Taxis sind relativ teurer. Für Fahrten über Land empfiehlt sich ein Mietwagen oder die Buslinie VIAZUL, die auf Touristen spezialisiert ist und auf den Hauptverkehrsrouten klimatisierte Reisebusse anbietet. Inlandsflüge werden von der Cubana, Aerocaribbean und Aero Gaviota geflogen.
Die Zugverbindungen sind zuverlässig und preiswert, allerdings oft überfüllt, nicht sauber und tendieren in Richtung Bummelzug.

<<

VISUM
ein Visum wird nur von Geschäftsleuten, der Presse, Filmteams und akkreditierten Personen benötigt und über die Vertretungen der Botschaften ausgestellt. Privatreisende benötigen die Touristenkarte.

WETTER
Aktuelle 4-Tage Wettervorschau

ZAHLUNGSMITTEL
Der Peso Nacional ist die Landeswährung und der Peso Convertible (CUC) eine Ersatzwährung für touristische Zwecke, die mittlerweile auch von Einheimischen mehr geschätzt wird, da dies den Zugang zu den Devisen-Shops erlaubt. Wechselkurs: 1 CUC=1,08 USD. Sie können den Euro, den Kanadischen Dollar, das Pfund Sterling und die Schweizer Franken einwechseln oder mit der Kreditkarte Bargeld abheben; gegen Vorlage von Reisepass und Kreditkarte, der PIN ist dann nicht notwendig. Sie finden Automaten in den größeren touristischen Zentren, an denen 24 Std. mit PIN-Code Bargeld abgehoben werden kann. Beim Tausch von US-Dollar als Bargeld in den Peso Convertible wird zusätzlich zur Wechselgebühr ein Aufschlag von 10% erhoben, daher ist es nicht ratsam US-Dollar mit nach Cuba zu nehmen. Wir empfehlen, bei Ankunft am Flughafen für die ersten Tage Bargeld einzutauschen oder mit der Kreditkarte abzuheben und vor der Abreise das Restgeld wieder einzutauschen.  
Achtung: Es werden keine Kreditkarten akzeptiert, die von amerikanischen Banken ausgestellt sind, darunter fällt auch die in Europa ausgestellte Citibank Kreditkarte! Hinweis: Der Peso Nacional ist für Touristen kaum noch erwähnenswert, da der Tausch in die Landeswährung der Einheimischen keinerlei Vorteile mit sich bringt.
EURO: im Badeort Varadero, sowie an der Playa Covarrubias in der Provinz Las Tunas, an Playa Santa Lucía in Camagüey, auf den Inseln Cayo Largo, Cayo Coco und Cayo Guillermo wird der Euro als Währung akzeptiert, dort können Sie alle Ausgaben vor Ort in der Europa-Währung vornehmen. Dies gilt jedoch nicht, sobald Sie sich außerhalb dieser Regionen bewegen (!), z.B. bei Tagestouren oder mit dem Mietwagen.

Adresse des zentralen Kreditkartenbüros in Havanna.

ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN
Ausländische Titel finden sich in größeren Hotels. Geringe Auswahl, doch den "Stern", "Spiegel" oder "Die Welt" kann man mitunter auftreiben.

ZEITZONE
Sommer-/Winterzeit -6 Stunden: Berlin 18:00 = Havanna 12:00

ZIGARREN
Kauf auf der Straße ist nicht zu empfehlen, die fliegenden Händler bieten in der Regel nur Fälschungen an; Zigarrenläden sind in fast jeder Stadt zu finden.

ZOLLBESTIMMUNGEN
Als Tourist darf man alle persönlichen Gegenstände ohne Gewichtsbeschränkung zollfrei einführen. Außerdem dürfen die Artikel zollfrei und ohne Gewichtsbeschränkung eingeführt werden, die mit dem Abkommen über Zollerleichterungen im Tourismus übereinstimmen, zum Beispiel: Persönlicher Schmuck, Foto- und Videokamera, Fernglas, tragbares Musikinstrument, CD-Player, IPod, Radio, Sportartikel und Laptop.
Zollfrei kann man als Tourist weiterhin bis maximal 10 kg Medikamente und Geschenkartikel im Wert von bis zu 50 Peso Convertible/US-Dollar einführen. Die Ein- u. Ausfuhr geimpfter Haustiere ist erlaubt.
GPS-Geräte müssen angemeldet werden: Oficina Nacional de Hidrografía y Geodesia Ministerio de las Fuerzas Armadas Revolucionarias, E-Mail: internacional@geocuba.co.cu. Drogen, Pornographie, Waffen und Satelliten-Telefone dürfen nicht eingeführt werden.
Zollfrei einführen nach Deutschland kann man bis zu 250g Tabak oder 50 Zigarren, 4 Flaschen Spirituosen (3 Liter), 250g Kaffee und kunsthandwerkliche Gegenstände.
Bitte beachten Sie die Vorgaben für Ihr jeweiliges Heimatland!

ZU GUTER LETZTCuba
Wie überall in Lateinamerika kann man als Reisender nicht den europäischen oder amerikanischen Standard an Dienstleistungen anlegen. Aufgewogen wird dies allerdings mit Freundlichkeit, ein Lachen und die Lebensfreude der Menschen. Strom- und Wasserausfälle können vorkommen, die Hotels und touristischen Einrichtungen sind davon allerdings weniger betroffen.

IN EIGENER SACHE
Wir bitten um Verständnis, falls sich kurzfristig Informationen verändern, wie dies z.B. bei Preisangaben oder Adressen der Fall sein kann. Wir sind bemüht die Angaben aktuell zu halten.